Parlamentarische Aufklärung des NSU-Komplexes

Podiumsdiskussion

Nach der Aufdeckung der NSU-Verbrechen versprach die Bundeskanzlerin Angela Merkel den Betroffenen, alles zu tun, um die Morde aufzuklären und das Unterstützungsumfeld aufzudecken und zu bestrafen. Die Einrichtung von parlamentarischen Untersuchungsausschüssen auf Bundes- und Landesebene sollte die Ermittlungen am Oberlandesgericht ergänzen. Wie funktionieren sie? Wie viele gab es bereits? Was konnten sie an Aufklärung leisten? Welche Probleme gibt es? Und vor allem: Welchen Einfluss haben sie auf den öffentlichen Diskurs? In Sachsen ist bereits der zweite Untersuchungsausschuss aktiv und wieder dringt nur wenig von dem Verhandelten an die Öffentlichkeit.

Referenten:
Tuğsal Moğul (Autor und Regisseur, Rechercheprojekt „Auch Deutsche unter den Opfern“)
Heike Kleffner (Journalistin und Politikwissenschaftlerin)
Valentin Lippmann (Mitglied des Landtages Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied des zweiten Sächsischen Untersuchungsausschusses)

Moderation: Danilo Starosta, Kulturbüro Sachsen e.V.

Datum: 06.11.2016 Uhrzeit: 21:15Uhr Ort: Malsaal, Theater Zwickau, Malsaal

Eintritt: frei

0 comments on “Parlamentarische Aufklärung des NSU-KomplexesAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.